Finanzierung

G-DRG-System: Alles neu in 2017 - DRG-Kalkulation 2.0

Mit dem Krankenhausstrukturgesetz hat der Gesetzgeber zum ersten Mal seit der Einführung des DRG-Systems als verbindliches Abrechnungssystem somatischer stationärer Leistungen im Jahr 2004 in dessen Weiterentwicklung regelnd eingegriffen.

Das KHSG enthält Regelungen, mit denen vermeintlichen Fehlsteuerungen des DRG-Systems entgegengewirkt werden soll: die Anpassung der Bewertungsrelationen in Bezug auf die Sachkosten, die Absenkung oder fallzahlabhängige Abstufung von Bewertungsrelationen sowie die Erhöhung der Repräsentativität der Zusammensetzung der Kalkulationsstichprobe. Der Gesetzgeber hatte den Selbstverwaltungspartnern einen engen Zeitrahmen zur Umsetzung seiner Vorgaben gesetzt. Inzwischen konnten die entsprechenden Vereinbarungen für das G-DRG-System 2017 abgeschlossen werden. Im Folgenden wird noch einmal zu diesen drei Regelungsbereichen auf die Intention des Gesetzgebers, den Verhandlungsverlauf zwischen den Selbstverwaltungspartnern und das Zustandekommen der Ergebnisse eingegangen.